Mit dem Hund in den Schnee

Das Sturmtief EGON lässt nicht locker und bringt zum Wochenende auch bei uns wieder Schnee und blizzardartige Glätte. Trotzdem sollten Sie mit Ihrem Vierbeiner an die frische Luft gehen. Was Stadthunde betrifft macht ihnen weniger Schnee, Eis und Kälte zu schaffen sondern vielmehr Streusalz und große Temperaturschwankungen zwischen drinnen und draußen können unbehaglich werden. Beachten Sie folgende Regeln und Ihr Liebling wird es Ihnen danken:

  • Hundepfoten 'winterfest machen' durch Einfetten mit Vaseline, Melkfett o.ä.
  • Schutz bei Dunkelheit schafft ein leuchtendes Halsband oder eine Reflektor-Weste.
  • Bei Glatteis an die Leine nehmen. Auch Ihr Hund kann ausrutschen und sich verletzen.
  • Ein Bad in einem See oder Bach ist bei der Kälte unbedingt vermeiden. Auch Ihr Vierbeiner kann sich eine Erkältung zuziehen.
  • Hundebekleidung ist sinnvoll bei Hunden mit dünnem Fell, schlanken und kleinen Hunden.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Gassi gehen im Schnee.

 

 

Ihr vedog-Team 

3 Kommentare

Hunde und die Silvesterböllerei?

Silvester ist für viele Tiere eine Qual, da sie ein wesentlich besseres Gehör haben als wir Menschen. Heulende Raketen und explodierende Böller können Ihnen sogar regelrecht körperliche Schmerzen bereiten.

Zur Vorbeugung hier ein paar Tipps, was Sie Ihrem Hund Gutes tun können:

  •  Zu ruhigen Zeiten Gassi gehen
  • Hunde bei den Gassi-Runden unbedingt angeleint lassen
  •  In der Silvesternacht die Fenster abdunkeln
  • Dem Hund Ruhe vermitteln
  •  Mit dem Hund schmusen, für ihn da sein
  •  Leckerlies bereit halten

 

 

 

 

 

Wir wünschen Ihnen mit Ihrem Vierbeiner einen guten Start ins Neue Jahr.

Ihr vedog-Team

1 Kommentare

Fröhliche Weihnachtsfeiertage

Lassen Sie es sich gut gehen und genießen Sie ein paar Tage der Ruhe.

 

1 Kommentare